Slider

Vorbereitende Maßnahmen für eine Implantat-Therapie

Es kann vorkommen, dass Maßnahmen nötig werden, um die Erfolgschancen einer Implantat-Therapie zu erhöhen, bzw. manchmal auch erst zu ermöglichen. Aufgrund der fachlichen Qualifikation von Frau Dr. Schomburg können wir in unserer Praxis ein breites Spektrum an knochen- und zahnfleischaufbauenden Maßnahmen anbieten. Diese Schritte bauen wir bei Bedarf bereits in die Gesamtplanung ein. So finden wir selbst in kniffeligen Situationen machbare Lösungen!

Vorbereitende Maßnahmen für eine Implantat-Therapie

Es kann vorkommen, dass Maßnahmen nötig werden, um die Erfolgschancen einer Implantat-Therapie zu erhöhen, bzw. manchmal auch erst zu ermöglichen. Aufgrund der fachlichen Qualifikation von Frau Dr. Schomburg können wir in unserer Praxis ein breites Spektrum an knochen- und zahnfleischaufbauenden Maßnahmen anbieten. Diese Schritte bauen wir bei Bedarf bereits in die Gesamtplanung ein. So finden wir selbst in kniffeligen Situationen machbare Lösungen!

Knochenaufbau

Wenn ein Kieferknochen atrophiert, sich also abbaut, gibt es viele Möglichkeiten, wie wir Knochen wiederherstellen können. In diesen Situationen bieten sich je nach Lage und Ausmaß des Knochendefizites verschiedene Techniken an. Wir verwenden biologisches und synthetisches Knochenersatzmaterial. Bei der Wahl richten wir uns gerne nach Ihren persönlichen Wünschen.

Selbst bei größeren Knochendefekten besteht die Möglichkeit mit Knochenblöcken wieder für eine gute Stabilität im Mund zu sorgen.

Knochenbegradigung

Liegt eine Erkrankung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) vor, kann es vorkommen, dass sich der Knochen ungleich abgebaut hat. Aber selbst in diesen Fällen besteht die Möglichkeit den Kieferknochen wieder in eine anatomisch passende Form zu bringen. Der Knochen wird dabei modellierend abgetragen, um die Defekte auszugleichen und auf eine Höhe zu bringen. Dieser Eingriff – auch Osteoplastik genannt – kann mit Knochenblöcken und Membranen unterstützt werden. Das Ziel ist eine solide Basis für die Implantation zu schaffen.

Zahnfleischaufbau

Nicht nur der Knochen, sondern auch das Zahnfleisch ist für eine erfolgreiche Implantat-Behandlung zuständig. Je besser das Zahnfleisch in Verbindung zum Knochen steht, desto geringer ist die Chance, dass sich krankheitserregende Keime einnisten. Ebenso ist das Zahnfleisch für eine ansprechende Optik des Gesamtergebnisses verantwortlich. Ist beispielsweise das Zahnfleisch zu dünn, so dass ein Durchschimmern des Implantates möglich scheint, können wir mit biologischen und synthetischen Membranen arbeiten. Diese Methode eignet sich auch hervorragend, um zurückgegangenes Zahnfleisch wieder aufzubauen.